Gammakamera

Röntgenuntersuchung (Digitale Direktradiographie)

Bei einer Standard-Röntgenuntersuchung handelt es sich um die Durchleuchtung bzw. Darstellung der zu untersuchenden Körperregion mit Röntgenstrahlung.

Untersuchungsmethode

Die Röntgenstrahlung selbst wird seit mehr als 100 Jahren in der medizinischen Diagnostik eingesetzt.

Das bei uns zur Verfügung stehende Röntgengerät ist ein volldigitales System mit zwei fest installierten Großformatdetektoren (40 x 40cm) und liefert eine hochwertige Bildqualität bei gleichzeitig ganz erheblicher Reduktion der Strahlenbelastung für Patient und Personal.

Die digital erstellten Bilder befunden wir an einem hochauflösenden Monitor.

Für welche Körper – bzw. Organsysteme ist dieses Verfahren besonders geeignet?

Die Röntgenuntersuchung ist auch heute noch die Erstuntersuchung bei Verdacht auf einen Knochenbruch und bei Erkrankungen der Lunge (z.B. bei V.a. Lungenentzündung)

Die Röntgenuntersuchung zeichnet sich aus durch

  • kurze Untersuchungszeiten
  • optimale Verfügbarkeit

Welche Untersuchungen können in der Röntgenpraxis Dinkelsbühl durchgeführt werden?

  • alle Standarduntersuchungen des Schädels, der Wirbelsäule, der Gelenke und Knochen sowie der Lunge
  • Röntgen-Zielaufnahme der Trachea
  • i.V.-Pyelographie

Wie läuft die Untersuchung ab?

In der Vorbereitungskabine werden Sie zunächst aufgefordert, Metallgegenstände wie Schlüssel, Schmuck und ggf. Ihre Uhr abzulegen und dann je nach zu untersuchender Region Teile Ihre Kleidung auszuziehen.

Im Untersuchungsraum positioniert Sie die Radiologieassistentin auf Untersuchungliege oder vor dem Röntgenwandstativ, so dass die zu untersuchende Region gut geröngt werden kann. Hier werden zum Teil Lagerungshilfen verwendet. Ggf. bekommen Sie Atemkommandos (Ausatmen, Einatmen, Luft anhalten).
Je nach Fragestellung werden Aufnahmen in mehreren Ebenen angefertigt.
Bei einer i.V.-Pyelographie wird Ihnen nierengängiges Kontrastmittel in die Vene gespritzt, um die Ausscheidungsfunktion und den Abfluss der Nieren untersuchen zu können.

Patienteninformation zur Vorbereitung auf die Untersuchung

Vorbereitungsmassnahmen sind in der Regel nicht erforderlich. Ggf. werden Sie von unseren Medizinischen Fachangestellten bei der Terminvereinbarung informiert.

Bitte kalkulieren Sie mit folgendem Zeitbedarf für die Untersuchung:

  • Schädel: 10 Minuten
  • Wirbelsäule: 10 Minuten
  • Lunge, Thorax: 5 Minuten
  • i.v.-Pyelogramm: bis 1,5 Stunden
Kernspintomograph

Volldigitales Röntgengerät

Für Röntgenaufnahmen haben wir ein volldigitales Röntgengerät der Firma Philips mit zwei Vollformat-Fest-Detektoren zu Verfügung.

Termin vereinbaren

+49 (0)9851-57260

Kolbergerstraße 4
D - 91550 Dinkelsbühl